Mykene

 

CD-Empfehlungen


Geistige Sterbebegleitung

Mai 2010
Mykene erklärt, warum der Mensch glaubt, dass er sterben muss und dass dies ein von Gott geschaffenes Gesetz sei. Unter welchen Voraussetzungen können wir diese Illusion überwinden, um dem Tod nicht mehr unterliegen zu müssen? Und wie können wir uns einen Übergang ohne Sterben vorstellen?
Mykene gibt Aufschluss darüber, wie der Vorgang des Sterbens und des Überganges vor sich geht, wie wir erkennen können, an welchem Punkt dieses Prozesses sich ein Sterbender gerade befindet und wie wir ihn anleiten, begleiten und unterstützen können. Was erlebt ein Mensch unmittelbar nach seinem Sterbeprozess?
Mykene verdeutlicht, warum der gute Wille allein nicht ausreicht, um einem Hinübergehenden ausreichend helfen zu können.


Was kommt davor, was kommt danach?

November 2008
Der Wächter des Übergangs spricht übe den Sterbeprozess und den Vorgang der Wiedergeburt. Was ist wichtig und entscheident beim Sterben und Wiedergeborenwerden? Wie können Betroffene und Angehörige den Sterbeprozess segensreich gestalten bzw. unterstützen? Gibt es eine vorherbestimmte Lebenszeit?


Der Kuss des Vergessens

November 2008
Warum können wir uns nicht an vorgeburtliches Leben erinnern? Der Kuss des Vergessens an die zur Wiedergeburt vorbereiteten Seelen, der Kuss, den wir alle erhalten haben, ist eine vom Ur-Schöpfer übermittelte Amtshandlung an den Engel Mykene. Doch dieser Kuss kann umgangen werden, was bedeutet, dass es möglich ist, alle Erinnerungen an vorgeburtliches Leben mit in die neue Inkarnation zu nehmen. Mykene gibt Aufschluss hierüber. Wegen einer technischen Panne konnte der erste Teil der Botschaft leider nicht aufgezeichnet werden.


Für mehr Botschaften hier klicken